Mein Weg zum Transformations-Coach

 

Lange war ich auf der Suche nach dem Sinn meines Lebens.

 

Ich lebte mit meinem Mann und meinen beiden wundervollen Söhnen

auf unserem Hof...alles schien perfekt.

 

Doch viele meiner Lebensjahre waren geprägt von einer inneren Leere, sowie gesundheitlicher Probleme.

 

Der frühe Suizid meiner Mutter, ich war 10 Jahre alt, war sehr einschneidend für mich. Schuldgefühle, sowie tiefe Verlassenheitsängste begleiteten mich mein Leben lang.

 

Immer wieder erfuhr ich den tiefen Schmerz des Verlustes eines geliebten Menschen.

 

Mich interessierte das Thema "Tod" und "Das Leben danach" schon in jungen Jahren.

Damals wusste ich nichts von verdrängten Emotionen und Glaubenssätzen, durch die ich mein Leben erschaffe.

 

Nach dem Tod meines Vaters, den ich sehr geliebt und bis zu seinem Tod gepflegt habe, fiel es mir abermals so schwer, loszulassen und ich glaubte an dem Schmerz fast zu zerbrechen.

 

Das war der Moment, an dem ich entschied, neue Wege zu gehen.

 

Ich lernte wunderbare Lehrer kennen, es eröffneten sich mir völlig neue Möglichkeiten und Wege ..... ich begann mein Leben aus einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen.

 

Dipl. Psych. Robert  Betz lehrte mich, dass jeder der eigene Schöpfer seines Lebens ist, die Klarheit und Schlüssigkeit seiner Worte zu vielen anderen

Themen, waren für mich sehr eindrucksvoll, überzeugend und wahr.

 

Und so begann noch einmal ein ganz neuer Weg der Selbsterkenntnis,

der Weg zu mir selbst, zu meinem Herzen.

 

Heute weiß ich, dass unsere Erfahrungen im Leben uns sehr prägen , wir mit unwahren ,ungesunden Gedanken und Glaubenssätzen und letztendlich Strategien durchs Leben gehen, die uns schwächen, vielleicht sogar krank machen und nicht unser volles Potenzial leben lassen

 

Heute bin ich gesund, sehr lebensfroh, in tiefer Verbindung mit mir und meinen

Herzensbedürfnissen. Ich durfte erkennen, dass das Opferdasein uns unendlich schwächt und habe mich somit entschieden, Schöpfer zu werden, Schöpfer meines ureigenen Lebens.....ich vertraue dem Leben und fühle mich liebevoll geführt.



Ich erfüllte mir meinen absoluten Herzenswunsch und absolvierte die Ausbildung zum

Transformations-Coach.

 

Ich liebe diese Arbeit daheim in meiner Praxis.

Es berührt mich sehr, zu sehen, dass manche Klienten bereits nach

der ersten Sitzung tiefgreifende Veränderungen erleben. Es erfüllt

mich zutiefst, Menschen auf diesem Weg begleiten zu dürfen.

 

Ebenso liebe ich die Assistenz in Seminaren bei Robert Betz. Es ist mir eine

besondere Freude, die Transformationsausbildungen

2011/12 mit Uwe Werner-Martin als Assistentin begleitet zu haben.

 

Er hat mich gelehrt, der Stimme des Herzens zu folgen und zu vertrauen.

Ich danke ihm aufrichtig und zutiefst für unsere gemeinsame Zeit.

Seine unendliche Liebe, die Freude an kleinen Dingen und sein Blick für´s

Wesentliche haben mich immer sehr berührt.

 

Ich danke Dir so sehr Uwe, für Dich und Dein Vertrauen und freue mich, all das,

was Du mich lehrtest, nun für Dich ins Leben bringen zu dürfen.

Dein Gehen und unsere tiefe Herzensverbindung haben mich zu einem völlig

neuem Bewusstsein geführt.

 

Seit 2010 begleite ich die laufenden Transformationsprozesse und Ausbildungen 

zum Transformationstherapeuten nach Dipl. Psych. Robert Betz.

 

Dem Universum sage ich Danke, dass mein Weg mich zu mir

geführt hat. Dieses hat mich grundlegend verändert, bereichert und als

Coach habe ich meine Lebensaufgabe gefunden.

 

Ein BEWUSSTES UND ACHTSAMES SEIN wird DICH zu DIR führen und DEIN LEBEN unendlich bereichern !

 

Von Herzen

 

Eure

 

Claudia Wiglinghoff